Den roten Teppich ausgerollt

Zum 19. Mal hatte der Fußballbezirk Freiburg den roten Teppich im Bürgersaal in Merzhausen ausgerollt, um die ehrenamtlichen Mitglieder der Vereine beim Ehrentag des Fußballbezirks Freiburg zu würdigen. Insgesamt 42 Ehrungen wurden vom Bezirksvorsitzenden Arno Heger durchgeführt. Zuvor hatte Ehrenamtsbeauftragter Bruno Trenkle auf den Einsatz jedes einzelnen Ehrenamtlichen hingewiesen, der für die Vereine und auch die Gesellschaft unbezahlbar sei. In Worten ausgedrückt ergibt sich eine Wertschöpfung von 1, 8 Milliarden Euro, die die 1.7 Millionen Menschen, die sich ehrenamtlich im Fußball engagieren, erzielen. Hinter den nackten Zahlen steckt aber auch eine heiße Liebe zum Fußball, ansonten könnten die 80.000 Fußballspiele pro Woche nicht durchgeführt werden. Für diese Menschen findet diese Veranstaltung statt, so der Ehrenamtsbeauftragte Bruno Trenkle. Bürgermeister Dr. Christian Ante freute sich als Hausherr,  dass diese Veranstaltung in den Räumen des Bürgersaals mittlerweile als traditionell genannt werden kann. Beispielhaft nannte Dr. Ante den VfR Merzhausen,  der ein Vereinsheim mit einem Auftragsvolumen von 2 Millionen Euro geplant hat und dies auch im Rahmen der finanziellen Tragbarkeit und Belastbarkeit und mit dem Einsatz der Ehrenamtlichen umsetzen will. Er freut sich über die Anerkennung des Bezirks Freiburg für die Ehrenamtlichen. Bezirksvorsitzender Arno Heger nahm in seinen Worten vor den Ehrungen nochmals Bezug auf die separate Ehrung beim Ehrentag, der in der stilvollen Umgebung mehr Bedeutung hat, als bei einem Bezirkstag. Musikalisch umrahmt wurde der Ehrentag einmal mehr von der stimmungsvollen “Hausband” Johannes Fricke und Sven Heinzelbecker.

Vom SV Kirchzarten wurden folgende Personen mit der Verbandsehrenurkunde ausgezeichnet:
Thomas Fehrenbach, Erich Klingele, Martin Bräutigam, Klaus Cromer, Doris Cromer, Joachim Weißer, Thomas Winterhalter, Bernhard Riesterer, 
Die Verbandsehrennadel erhielten: Jürgen Rees und Isa Bican.